Datenroaming im Ausland kann hohe Kosten verursachen. Bildquelle: https://pixabay.com/de/smartphone-frau-m%C3%A4dchen-iphone-569076/

Wer sich mit seinem iPhone im Ausland (z.B. im Urlaub oder auf Geschäftsreise) aufhält kennt die Problematik: Bei der Datennutzung im Ausland können hohe Kosten anfallen. Von Datenroaming spricht man, wenn das Handy in einem anderen Netz als dem Heimnetz eingewählt ist. Während in der EU die Gebühren für Datenroaming weitgehen geregelt sind, können in Drittländern (z.B. Schweiz, Liechtenstein, Türkei, USA) von den Netzbetreibern nach wie vor hohe Beträge für die Internetnutzung verrechnet werden. Wenn man sich nicht bewusst ist welche Kosten enfallen ist es  ratsam, das Datenroaming im Ausland auszuschalten. Hier zeigen wir, wie das unter iOS 10 funktioniert:

  1. Im App Einstellungen zur Option Mobiles Netz > Datenroaming navigieren.
  2. Dort den Schalter Datenroaming deaktivieren.
Datenroaming deaktiviert
Datenroaming ist deaktiviert

Die Internetverbindung funktioniert nun im Heimnetz wie gewohnt, in anderen Netzen ist sie deaktiviert und schützt Dich so vor hohen Kosten durch die Datennutzung.

Kontaktiere Deinen Netzbetreiber, wenn Du mehr über Datenroaming und Auslandspakete für Daten erfahren möchtest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here