Hosts-Datei in Lion/Mountain Lion bearbeiten (Mac OS 10.7 und OS X 10.8)

38
17750

Das Bearbeiten der Hosts-Datei unter Mac OS X ermöglicht das Sperren bzw. Umleiten von IP-Adressen und Domains – so kann z.B. unterbunden werden, dass bestimmte Websites mit auf dem System installierten Browsern angesurft werden können. Achtung: Die Sperre ist einfach zu umgehen, z.B. durch Eingabe einer Subdomain oder durch das Umleiten über einen Proxy-Server.

Mit Mac OS Lion hat Apple eine restriktive Sandboxing-Technologie eingeführt, die das Bearbeiten der Datei mit TextEdit unterbindet. Die Datei muss daher mit dem Terminal bearbeitet werden. Für die Betriebssysteme Moutain Lion und Lion finden Sie hier die passende Anleitung zur Bearbeitung der Hosts-Datei, für Snow Leopard und Leopard hier, für Mavericks (OS X 10.9) hier, für OS X 10.10 (Yosemite) hier und für OS X 10.11 (El Capitan) hier.

Um eine Umleitung per Host-Datei unter Lion (Mac OS 10.7) oder Mountain Lion (OS X 10.8) zu erstellen, loggen sie sich dazu mit einem Administrator-Account ein und gehen sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie das Terminal (Programme -> Dienstprogramme -> Terminal).

2. Geben sie “sudo nano /etc/hosts” ein (ohne Anführungszeichen), Enter drücken.

3. Die Datei kann nun im Terminal berarbeitet werden. Sie können neue Einträge am Ende der Datei hinzufügen. Eintäge können nach folgendem Schema eingetragen werden: Umleitungsziel – Leerzeichen – Seite, die umgeleitet werden soll.
Beispiel: Möchte man den Zugriff auf www.example.com auf den eigenen Computer umleiten, gibt man 127.0.0.1 www.example.com ein. Es wird allerdings nur der exakt eingegebene Bereich umgeleitet, nicht die gesamte Domain. Würde man nun example.com statt www.example.com eingeben, wird die Umleitung umgangen.

5. Nachdem alle Änderungen gemacht wurden: Mit Ctrl + X das bearbeiten beenden, mit Y dann die Änderungen bestätigen und Enter drücken.

6. Die Änderungen werden beim nächsten Neustart angewendet. Optional: Mit dem Befehl “sudo /usr/bin/dscacheutil -flushcache” (ohne Anführungszeichen) eingeben, Enter drücken. Danach Terminal beenden – die Änderungen sind dann sofort aktiv.

38 KOMMENTARE

  1. Für alle die es doch ein wenig mehr “mac-like” haben wollen, können die “Preference Pane” – Erweiterung mit dem Namen “Hosts” installieren. Funktioniert super einfach über die Systemeinstellungen.

    Zu finden ist das Programm hier: http://www.macupdate.com/app/mac/40003/hosts

    Übrigens funktioniert auch unter Mac OSX 10.10.5

    Hoffe geholfen zu haben … 😉

  2. Tolle, verständliches Tutorial, jedoch habe ich das Problem, dass nachdem ich sudo nano/etc/hosts eingegeben und mein Passwort bestätigt habe, nur noch die Fehlermeldung kommt

    sudo: nano/etc/hosts: command not found

    woran könnte das liegen, habe ich etwas übersehen ? 🙁

    • etwas spät, aber vielleicht findet er ein oder andere die Antwort trotzdem hilfreich
      so sollte es klappen
      nach sudo nano ein leerzeichen und dann erst /private/etc/hosts

      also:
      sudo nano /private/etc/hosts

  3. Danke für die einfache Beschreibung! Sie hat mir sehr geholfen! Im letzten Satz des Artikels ist noch ein “werden” zuviel…

  4. Komfortabler geht’s mit TextEdit:

    sudo /Applications/TextEdit.app/Contents/MacOS/TextEdit /etc/hosts

    • Welche Version von OS X verwenden Sie? Bei Lion und Mountain Lion beschwert sich das Betriebssystem bei der von Ihnen vorgeschlagenen Variante mit folgender Fehlermeldung:
      “Sie sind nicht der Eigentümer der Datei „hosts“ und haben nicht die erforderlichen Schreibrechte.”

  5. Moin,

    ich habe die hosts auf meinem iMac editiert und die Änderungen sind nach Neustart auch drin. Dennoch lande ich bei Eingabe der angegebenen URL bei einer Fehlermeldung vom DNS.

    Sende ich ein ping auf webstore-test.*-schwarz.com, kommt keine Antwort. Die Routine meldet als IP für die Adresse 62.157.*.1XX

    Was tun, sprach Zeus?!?

    • Hallo Detlef,

      leider kann ich den Fehler nicht nachvollziehen. Ich habe auf jeden Fall die Webadresse und die IP verschleiert, damit Dir niemand reinpfuschen kann.

      Was passiert wenn Du die IP direkt ansurfst?

      LG

          • Cache ist gelöscht, schon mehrfach, hat nicht geholfen.

            Habe nochmals die hosts Datei kontrolliert, die Änderungen sind definitv drin.

            Neustart des iMac hilft auch nicht.

            sudo /usr/bin/dscacheutil -flushcache bringt’s ebenfalls nicht.

          • Und die Umleitungsrichtung stimmt auch?
            Hier ein Beispiel:
            IP-Adresse Domain
            127.0.0.1 localhost

          • ##
            # Host Database
            #
            # localhost is used to configure the loopback interface
            # when the system is booting. Do not change this entry.
            ##
            127.0.0.1 localhost
            255.255.255.255 broadcasthost
            ::1 localhost
            fe80::1%lo0 localhost

            21*.xxx.yyy.zzz url.wohin.umgeleitet.werden.soll

            21*.xxx.yyy.zzz url.wohin.umgeleitet.werden.soll

            Sollte also eigentlich gehen, oder?!?

          • Einträge nicht vor diesem Eintrag:
            127.0.0.1 localhost
            XXX.XXX.XXX.XXX Dein Eintrag

            Diese drei Einträge sollten die letzten sein:
            255.255.255.255 broadcasthost
            ::1 localhost
            fe80::1%lo0 localhost

  6. Ich bin auch superuser/admin unter lion 10.7.3 und habe dasselbe prob wie oli, kann die hosts Datei nicht ändern, selbe Fehlermeldung. Man kann sie nur duplizieren. Seid ihr schon dahinter gekommen?

  7. der Befehl wird bei mir akzeptiert, jeodch sagt er auch über das terminal “permission denied” …ne idee?

  8. Ich habe die Hostdatei meines MBP (Lion 10.7.2)nexakt nach der Anleitung bearbeitet und gespeichert. Zur Sicherheit schließe ich das Terminal und starte es nochmal – die Hostdatei ist immernoch bearbeitet! Wenn ich aber jetzt den Rechner neutstarte sind die Änderungen plötzlich nicht mehr aktiv. Ein erneuter Blick auf die hostdatei zeigt mir: meine Änderungen sind verschwunden!

    Weiß jemand Rat?

  9. Hosts Datei unter Lion ändern: Datei öffnen und unter anderem Namen speichern. Dann manuell anpassen. Original Hosts Datei umbenennen und die angepasste Hosts Datei auf den Namen der Original Hosts Datei ändern. Fertig.

  10. Hallo ich finde das allein Optisch etwas blöd über den Terminal zu bearbeiten… unter 10.6 hatte ich noch häufig den Befehl genommen:
    sudo /Applications/TextEdit.app/Contents/MacOS/TextEdit /etc/hosts
    und das war echt prima… “damals” gabs doch auch schon das Sandboxing… mittlerweile befindet sich der Pfad etc/hosts noch in dem Ordner private also /private/etc/hosts zu minntest zeigt das so das Terminal an aber auch wenn man das ändert kann man das trotzdem leider nicht mehr mit TextEdit machen … gibt es da denn gar kein Schlupfloch wie man das doch damit machen kann???
    klar man könnte auch Gasmask oder so nehmen…aber ich fand das mit TextEdit immer sehr angenehm…
    Also wenn da jemand eine Idee hat, wäre ich ziemlich begeistert!

    • Hallo MrTom,
      wir sind staendig auf der Suche nach anderen Loesungen. Sobald wir einen anderen Weg finden,aktualisieren wir den Artikel.
      LG Larry

  11. Hallo,

    ich kann die, irgendwas zu ändern, da die Datei geschützt ist und wenn ich sie entsperren will bekomme ich die Meldung:
    Sie sind nicht der Eigentümer der Datei „hosts“ und haben nicht die erforderlichen Schreibrechte.
    Ich bin aber definitiv als Admin angemeldet und hab aus auch schon mit dem User root versucht, mit dem gleichen Ergebnis. Hat jemand eine Lösung?

    Danke und viele Grüße
    Oli

    • Sorry , irgendwie hat es hier gerade meine Sätze durcheinander gebracht…

      Hier noch mal korrekt:

      Hallo,

      ich kann irgendwie gar nichts ändern, da die Datei geschützt ist und wenn ich sie entsperren will bekomme ich die Meldung:
      Sie sind nicht der Eigentümer der Datei „hosts“ und haben nicht die erforderlichen Schreibrechte.
      Ich bin aber definitiv als Admin angemeldet und habe es auch schon mit dem User “root” versucht, jedoch mit dem gleichen Ergebnis. Hat jemand eine Lösung?

      Danke und viele Grüße
      Oli

      • Hallo Oli,
        wir sind staendig auf der Suche nach anderen Loesungen. Sobald wir einen anderen Weg finden,aktualisieren wir den Artikel.
        LG Larry

  12. Hallo,

    bei mir will sich die Host-Datei nicht abspeichern lassen…

    Permission denied

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    lg

    • Hallo Sabi,
      bei welchem Schritt kommt diese Fehlermeldung? Hat der Benutzer eingeschraenkte Rechte?
      LG Larry

  13. Ich habe das Problem, dass ich nach Eingabe im Terminal (sudo nano /etc/hosts)
    zur Passworteingabe aufgefordert werde.
    Ich kann jedoch nichts tippen ausser der Enter Taste, wo er dann natürlich sagt incorrect.
    Das Passwort habe ich zuvor mit Hilfe der Lion-CD eingestellt auf einen ienfachen Zahlenstring, weil er ohne gar keine Eingabe fressen wollte.

    • Genau, wie von Roland richtig bemerkt wird waehrend der Passworteingabe kein Fortschritt angezeigt. Der Artikel wurde aktualisiert um zukuenftigen Missverstaendnissen vorzubeugen.

  14. hallo,
    das klingt alles logisch und super. leider bekomme ich Terminal nicht dazu die Änderungen zu speichern.
    ctrl+x und ctrl+y zeigen keinerlei Reaktion….. was tun?

    • Das Terminal fragt nach diesem Schritt, in welche Datei die Änderungen gespeichert werden sollen. Einfach mit Enter bestätigen. Die Anleitung wurde aktualisiert, damit dieses Missverständnis nicht nochmals auftreten kann. Vielen Dank für die Information!

Comments are closed.