Überblick: UMTS/3G-Router

1
703

Ein WLAN-Router mit integriertem USB-Port und UMTS-Modem-Unterstützung ist perfekt geeignet, um an Standorten, wo kein DSL-Anschluss vorhanden ist oder erst einer erstellt wird, einen Internetzugang für mehrere Computer einzurichten (per LAN und WLAN). Derzeit bieten nur Lancom (mit dem Lancom 3850 UMTS/WLAN, Preis: über 400 Euro), Linksys (mit dem Linksys WRT54G3G-EM und dem Linksys WRT54G3GV2-VF, Preis: ca. 100 Euro) und Netgear (mit dem Netgear MBR624GU, Preis: ca. 100 Euro) vergleichbare Geräte an.

Linksys WRT54G3G
Linksys WRT54G3G

Das Gerät von Lancom scheidet in den meisten Fällen wegen des hohen Preises aus, es spielt aber auch aufgrund des Leistungsumfanges in einer anderen Klasse und wird hier nicht weiter beachtet.

Damit treten die Geräte von Linksys in direkte Konkurrenz zum Gerät aus dem Hause Netgear. Ein entscheidendes Merkmal bei der Auswahl ist bei einem solchen Router allerdings nicht die Marke, sondern vorallem, welche Modems unterstützt werden.

Wichtig: Modems aus dem aktuellen Portfolio der Mobilfunkbetreiber werden oftmals nicht unterstützt, sondern nur Modems, die ein halbes Jahr bis zwei Jahre alt sind. Deswegen vor dem Kauf unbedingt die Kompatibilitätslisten der Hersteller betrachten. Ein Modem, welches nicht auf der Kompatibilitätsliste steht, wird i. d. R. vom Router abgelehnt. Stehen sie vor dem Problem, ein neues Modem zu besitzen, tauschen sie dieses mit einem Freund/Kollegen/Verwandten gegen ein altes, das auf der Liste enthalten ist, sofern er ein solches vom gleichen Netzbetreiber besitzt. Ist das nicht möglich, gibt es noch die Möglichkeit eines Besuchs auf einer Online-Auktionsplattform oder der Gang zum Netzbetreiber, um ein solches Modem zu erwerben.

Netgear MBR624GU
Netgear MBR624G

Ein guter Indikator für die Produktpflege ist auch das Veröffentlichungsdatum der letzten Firmware, bei der Linksys durchfällt und Netgear mit einem blauen Auge davonkommt:
Linksys WRT54G3G-EM: 07.03.2008
Linksys WRT54G3GV2-VF: 22.08.2008
Netgear MBR624GU: 12.04.2009

Fast kein Netzbetreiber hat solch “alte” Modems im Portfolio, weshalb sich der obige Tipp anbeietet.
Hat man nun den passenden Router ausgewählt, gilt es noch die folgenden Punkte zu beachten:

Zum Einrichten eines Internetzuganges für mehrere Computer auf Basis von UMTS/3G braucht man:
– Linksys WRT54G3G-EM, Linksys WRT54G3GV2-VF oder Netgear MBR624U (ca. 100 Euro)
– Kompatiblen Datenstick oder USB-Modem mit SIM-Karte eines Netzbetreibers (siehe Kompatibilitätsliste)
– Ausreichende UMTS-Signalqualität am Standort, Strom, einen Computer zum Einrichten des Routers über die Weboberfläche

Anbei noch die aktuellen Kompatibilitätslisten:
Linksys WRT54G3G-EM
Linksys WRT54G3GV2-VF
Netgear MBR624GU

1 KOMMENTAR

Comments are closed.