Apple gibt iOS 6.0.1 frei

0
605

Erstes Update für iOS 6 erschienen

Apple hat das erste Update für iOS 6 veröffentlicht: iOS 6.0.1 behebt einen Darstellungsfehler, der verursachte, dass horizontale Linien angezeigt werden. Weiters wurde ein Problem in Verbindung mit der Fotofunktionalität von iOS 6 beseitigt: In seltenen Fällen soll der eingeschaltene Kamerablitz nicht ausgelöst haben. Auch das WiFi-Problem der neueren iOS-Geräte soll jetzt der Vergangenheit angehören: Das Update verbessert die Kompatibilität zu WLAN-Netzwerken mit WPA2-Verschlüsselung. Auch Probleme mit dem Mobilfunkempfang und der Kommunikation mit Exchange-Servern wurden behoben. Das Update ist – je nach Gerät – zwischen 40 und 70 Megabytes groß.

Installation von iOS 6.0.1
Installation von iOS 6.0.1

Auf dem iPhone 5 und den neuen iPads gestaltet sich das Update schwieriger

Benutzer neuerer Geräte müssen vor dem Update ein Aktualisierungsprogramm herunterladen um einen Aktualisierungsbug zu umgehen. Der Bug verhindert die Installation von Softwareaktualisierungen. Dieser einmalige Schritt soll danach nicht mehr notwendig sein, da durch iOS 6.0.1 dieses Problem behoben wird.

Für alle iOS-6-Geräte verfügbar

Das Update ist für alle iOS-6-Geräte verfügbar und kann wahlweise am Gerät selbst oder über iTunes bezogen werden.