Apple verklagt Motorola wegen Multitouch-Patenten

0
630
Apple vs. Motorola (Quelle: Patentlyapple.com)
Apple vs. Motorola (Quelle: Patentlyapple.com)

Apple klagt Motorola wegen Verletzung des Patentrechts

Wie Patentlyapple berichtet, verklagt Apple Motorola wegen der Verletzung von sechs Patenten. Die sechs Patentverletzungen wurden in zwei Klagen gesplittet, konkret geht es dabei um die Patente “Ellipse Fitting for Multi-Touch Surfaces” (#7,812,828), “Multipoint Touchscreen” (#7,663,607), “Object-Oriented System Locator System” (#5,379,430), “Touch Screen Device, Method, and Graphical User Interface for Determining Commands by Applying Heuristics” (#5,838,315), “Method and Apparatus for Displaying and Accessing Control and Status Information in a Computer System” (#6,493,002) und “Support for Custom User-Interaction Elements in a Graphical, Event-Driven Computer System” (#7,479,949).

Mit den Klagen soll offenbar nicht Motorola direkt, sondern Google mit dem Betriebssystem Android, getroffen werden. Nachdem Motrola einige Jahre lang eher nur magere Bilanzen vorweisen konnte, zieht das Geschäft mit auf Android basierenden Geräten wieder an.

Motorla hat im Vorfeld – konkret im September – bereits Klage gegen Apple wegen Verletzung von Patenten über (unter anderem) Antennenkonstruktion, E-Mail-Verkehr und Mobilfunktechnik eingereicht. Motorola wurde auch schon von Microsoft beklagt, auch HTC sieht sich mit Patentrechtsverletzungsvorwürfen aus dem Hause Apple konforontiert (es sind auch Klagen in umgekehrter Richtung anhängig).

Patentklagen scheinen eine Entwicklung des aktuellen Smartphone-Krieges zu sein, denn der heisse Wettbewerb, die neuen Technologien und das große Marktpotential scheinen einen Verdrängungskampf ausgelöst zu haben, bei dem die Patentinhaber unter allem Umständen versuchen, ihre Patente zu schützen.