Apple veröffentlicht iOS 4.3

1
783
Apple veröffentlicht iOS 4.3
Apple veröffentlicht iOS 4.3

iOS 4.3 für iPhone 4, iPhone 3G S, iPod touch 3. und 4. Generation, iPad und Apple TV erschienen

Apple hat heute eine neue Version des iOS-Betriebssystems für das iPhone und iPad veröffentlicht. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören der Personal Hotspot, der es erlaubt, das iPhone als WLAN-Hotspot zu nutzen sowie Verbesserungen bei AirPlay und Safari, es lassen sich nun auch Privatfreigaben im Netzwerk direkt von den iOS-Geräten aus verwenden. Nicht mehr unterstützt wird das iPhone 3G.

Neuerungen

– Persönlicher Hotspot (iPhone 4)
Das iPhone lässt sich als Hotspot für max. fünf Geräte gleichzeitig nutzen, Kombination zwischen drei WLAN-, drei Bluetooth- und einem USB-Gerät möglich)
– iTunes-Privatfreigabe
Auf iTunes-Mediatheken kann direkt zugegriffen werden
– Neue AirPlay-Funktionen
AirPlay ist nun aus der Fotos-App, aus iTunes und aus Apps von Drittanbietern nutzbar
– Höhere Geschwindigkeiten von Safari
– Apps können in HD-Qualität über Apple TV ausgegeben werden
– Neue Ping-Funktionen
– Kippschalter beim iPad kann nun als Stummschalter sowie als Sperrschalter für die Bildschirmausrichtung konfiguriert werden
– Fehlerbehebungen und weitere Neuheiten

Das Update hat für das iPhone eine Größe von 669,8 MB und kann ab sofort über iTunes bezogen werden, die Downloadlinks sind auch bei uns verfügbar.

1 KOMMENTAR

  1. Mobile Internetzugänge über das Smartphone sind praktisch und sparen den Surfstick bzw. die zweite Datenkarte ein.

    Einfach lokal einen WLAN-Hotspot erzeugen lassen und so über Tethering mit dem LAptop über das eigene Telefon im Rahmen des gebuchten Datentarifes online gehen.

    Skype und allgemein Internettelefonie sind bei einigen Anbietern wie Vodafone verboten, da man die Kunden zur teureren Telefonie über die SIM-KArte zwingen will.

    Kundenfreundliche Anbieter erlauben VOIP via Skype oder Sipgate.

    Erst beim Einsatz im Ausland ist diese Lösung zu teuer aufgrund hoher Gebühren für Daten-Roaming.

    Für den Urlaubseinsatz sollte man im Ausland eine günstigere Lösung wählen.

    Für Urlaube und Reisen nach Spanien und Italien empfehle ich ausländische Prepaid-SIMs örtlicher Netzbetreiber. Hierauf haben sich die Augsburger von Prepaid-Global spezialisiert.
    Wer der Empfehlung von Computerbild und connect folgt, kann für 3 Cent/MB in Italien und 8 Cent/MB in Spanien mobil surfen und skypen…

    Sogar Apple konnte sich diesem Trend nicht mehr entziehen und hat im aktuellen Update die Hotspot-Funktion auf den iPhones freigegeben.

Comments are closed.