Apple veröffentlicht Safari 5

0
776
Screenshot: Safari 5
Screenshot: Safari 5

Apple hat die fünfte Version von Safari veröffentlicht. Zu den Highlights gehören Safari-Reader, verbesserte JavaScript-Leistung, Bing kann nun als Suchmaschine eingestellt werden, verbesserte Unterstützung von HTML5, das intelligente Adressfeld, neue Seiten werden nun standardmäßig in neuen Tabs geöffnet und DNS-Prefeching. Safari 5 ist ab sofort für Mac OS X und Windows verfügbar.

Highlights

  • Safari-Reader: Klicken Sie auf das neue Reader-Symbol, um Artikel im Web in einer übersichtlichen Seitendarstellung anzuzeigen.
  • Verbesserte Leistung: Safari 5 führt JavaScript bis zu 25 % schneller aus als Safari 4. Verbesserte Cache-Speicherung von Webseiten und DNS-Prefetching ermöglichen schnelleres Surfen.
  • Suchoption „Bing“: Neben Google und Yahoo! ist Bing als Option für das Suchfeld in Safari verfügbar.
  • Verbesserte Unterstützung für HTML5: Safari unterstützt über ein Dutzend neue HTML5-Funktionen, einschließlich Geolocation, Vollbildmodus für HTML5-Video, erweiterte Untertitel für HTML5-Video, neue strukturierende Elemente (article, aside, footer, header, hgroup, nav und section), HTML5 AJAX-Verlauf, EventSource, WebSocket, HTML5-Attribut „draggable“, HTML5-Formularvalidierung und HTML5 Ruby.
  • Safari-Entwicklerwerkzeuge: Im neuen Timeline-Bereich der Webinformationen werden die Interaktion von Safari mit Websites und die zu optimierenden Bereiche angezeigt. Neue Tastaturkurzbefehle ermöglichen einen schnelleren Wechsel zwischen Bereichen.